Brustasymmetrie korrigieren

vom Facharzt

Brustasymmetrie

Eine Brustasymmetrie ist, wenn beide Brüste unterschiedlich sind bzw. eine ungleiche Brust vorhanden sind. Oftmals ist die Asymmetrie der Brüste so minimal, dass nicht auffällt. Bei ausgeprägten Fällen können ungleichen Brüste bzw. eine asymmetrische Brust durch einen Brustoperation angeglichen werden.

Bei einer Brust-Asymmetrie ist ein Größen- oder Formunterschied der einzelnen Brüste erkennbar. In seltenen Fällen ist die Brust auch unterschiedlich gewachsen in der Höhe. Endgültig ist sie nach der Pubertät erkennbar. Bei Mädchen und jungen Frauen bis zum 21 Lebensjahr kann sich der Unterschied noch verwachsen. Allerdings kann auf der anderen Seite auch eine größere Ausprägung entstehen.

Eine ungleiche Brust wird bis zu einem bestimmten Grad und Ausmaß als völlig normal eingestuft bzw. empfunden. Daher wir sie eher selten als störend wahrgenommen. In ausgeprägten Fällen kann sie jedoch das persönliche Wohlgefühl mehr oder weniger stark beeinträchtigen.

Was eine Brustasymmetrie und warum entsteht sie?

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Ursachen für die Bildung einer Brustasymmetrie. Die häufigsten Ursachen für die Bildung einer in Form und Größe asymmetrischen Brust sind:

  • familiäre bzw. genetisch bedingte Veranlagung
  • hormonelle Störunge
  • Tumorerkrankungen der Brust (Brustkrebs)
  • extreme Gewichtsveränderungen

Unterschiedliche Formen und Schweregrade

Je nach Ausprägung gibt es unterschiedliche Schweregrade der Brustasymmetrie. Lässt sich der Größenunterschied nicht mehr kaschieren und ist die ungleiche Entwicklung der Brust deutlich zu erkennen, erwägen viele Patientinnen einen ästhetischen Eingriff bzw. eine ästhetische Korrektur. Ob sie aus medizinischer Sicht als behandlungsbedürftig zu bewerten ist, kann nur ein Facharzt beurteilen. Hierbei spielen viele individuelle Faktoren eine wichtige Rolle.

Je nach Ausprägung der Asymmetrie leiden betroffene Frauen sehr den unterschiedlich großen Brüsten. Es zeigen sich in einzelnen Fällen seelische Begleiterscheinungen wie der Verlust bzw. Reduzierung des Selbstwertgefühls, Schamgefühl bis hin zu Depressionen. Ebenso kann es auch zu negativen Auswirkungen auf das Sexualleben kommen. Dies kann äußerst belastend sein und kann weitere soziale Folgen mit sich führen.

Wie kann die Diagnose erstellt werden?

Die Ausprägung und der Grad eine unsymmetrischen bzw. asymmetrischen Brust lässt sich meist relativ einfach durch eine optische Begutachtung feststellen. Zudem kann sie auch entsprechend genau gemessen werden.

Wie kann eine Brustasymmetrie korrigiert bzw. behandelt werden?

Es gibt zwar einige Möglichkeiten, wie die Asymmetrie für andere nicht sichtbar gestaltet werden kann – eine Korrektur selbst kann allerdings nur durch einen operativen Eingriff erfolgen. Dieser ist abhängig des genauen Ausmaßes Ihrer Asymmetrie.

Sie wollen mehr über Ihre Möglichkeiten der Korrektur erfahren?

Informationen und Terminvereinbarung Karlsruhe:
0721 – 93 51 99 00

Dr. Luttenberger

Dr. med. Klaus Luttenberger

Erfahren Sie mehr über unseren Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

Brustverkleinerung gegen eine zu große Brust Für eine Brustverkleinerung gibt es viele individuelle Gründe. In der Ausgangsituation ist die Brust im Verhältnis zum Körperbau zu

Weiterlesen »
Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

Brustvergrößerung vom Facharzt Das Ziel der Behandlung Brustvergrößerung: eine schöne, größere, straffere und vollere Brust. Die Brustvergrößerung wird auch als Mammaaugmentation oder Brustaugmentation bezeichnet. Sie

Weiterlesen »
Bruststraffung

Bruststraffung

Bruststraffung gegen Ihre Hängebrust Eine stark erschlaffte Brust, wie z.B. nach Schwangerschaft, Stillen, Gewichtsverlust oder einfach nur durch schlechtes Bindegewebe, führt oft zu einer erheblichen

Weiterlesen »
Nach oben Verbesserung